Kunst aus KubaFachadarte

Fotos auf LeinWand von Patrick Signer (CH *1961)

«Fachadarte» ist ein Kunstwort und leitet sich aus den beiden Begriffen «la fachada» (= span. die Fassade) und «Arte» ab. Dies erklärt weitgehend die Motivsammlung, die alle ausnahmslos Teilaspekte von Wänden, Mauern und Fassaden aus Kuba sind.

In diesem Land, wo viele Häuser ein langes und bewegtes Leben hinter sich wissen und wo das Geld für deren Restaurationen fast vollständig fehlt, haben sich auf einigen Wänden durch Korrossion, Wetter und Zeit äusserst erstaunliche Bildnisse entwickelt.

Wie bei vielen alltäglichen Schönheiten, verbirgt sich ein solcher Schatz dem Betrachter meist durch den simplen Trick der Unauffälligkeit. Wie oft wurden wir schon von Aussenstehenden auf Besonderheiten in unserer Umgebung aufmerksam gemacht, die uns selber bis dato kaum auffielen.

Auch ich brauchte meine Zeit um herauszufinden, dass hier stumme Zeugen der Zeit sich auf ihre Art zu Worte melden. Man muss nur lernen, zuzuhören.

Und ich hörte zu – und begann die Geschichten zu erkennen, die sich durch die unglaublichen Farb-, Form- und Strukturkombinationen manifestierten. Ich erlebte die Strassen von Habana, wo ich immer entlang ging, jetzt ganz neu. Das Auge suchend den Fassaden entlang schlug ich immer weitere Wege und Umwege an, um ja keines dieser Bildnisse zu verpassen.

Bald schon reiste ich durch das ganze Land, fuhr in brütender Hitze in einem alten Lada stundenlang durch die meist engen Strassen der Städte Matanzas, Cárdenas, Santa Clara, Cienfuegos, Trinidad, Sancti Spiritus, Camagüey, Las Tunas, Holguin, Santiago de Cuba und wie sie alle heissen, weiter auf der Suche nach neuen Geschichten.