Zigarren CubaTrinidad

Anfang der neunziger Jahre wurde die Trinidad «Fundadores» erstmals gefertigt um Staatsgästen von Fidel Castros überreicht zu werden. Nachdem sie schon längst Legende war und man von der «Jahrhundert-Zigarre» sprach, wurde sie aber erst 1998 in Havana erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Seither sind viele weitere Formate und Edición Limitada hinzugekommen, und leider auch viele wieder verschwunden. Viele dieser neuen Formate fügen sich nicht nur sehr gut in die bisherige Linie ein, es zeigt sich auch, dass der Geschmack beim  Publikum ankommt. Der Schritt zu einer neuen Generation von kubanischen Zigarren, welche Klassik und Moderne perfekt miteinander verbindet, scheint gelungen und vollzogen.